loading

Show info
Rette die Welt…

Rohstoffe in Handys

195 Millionen Euro mit Althandys machen? In deutschen Schubladen schlummern rund 200 Millionen Althandys – jedes...

Details

  • Detailaufnahme der Schublade der Kiste »Ressourcen in Handys«
  • Kiste »Ressourcen in Handys« mit offener Schublade
Überschrift Schublade auf! Goldreserven raus!

195 Millionen Euro mit Althandys machen?

In deutschen Schubladen schlummern rund 200 Millionen Althandys – jedes davon ein wertvoller Rohstofflieferant. Von rund 55 verarbeiteten Metallen können bis zu 20  recycelt und so umwelt- und klimaschonend wiederverwertet werden. Kupfer und auch Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin und Palladium sind darunter*. Allein ihr Rohstoffwert liegt je Handy bei etwa 0,98 Euro. In Summe schlummern also etwa 195 Millionen Euro in unseren Schubladen – lasst sie uns sinnvoll nutzen!
*Infos unter www.verbraucherzentrale-bayern.de/rohstofftool

Wertvolle Handy-Tipps: bitte weitersagen!

Die Herstellung von Handybauteilen verbraucht viel Energie und verursacht eine Menge CO2eq.

Wenn du deinem Smartphone 7 Jahre die Treue hältst, sparst du rund 100 kg Klimagase, so viel wie ein Hin- und Rückflug von München nach Prag.

Wenn alle Handys in der EU ein Jahr länger genutzt werden, dann spart das 2,1 Millionen Tonnen CO2eq – so viel verursachen 1 Million Autos bei je 10.000 km im Jahr.